INFOS/PRODUKTE

Digital-Fotokameras


Münster. 22.10.2001. Digital-Fotokamera Ricoh RDC-7 mit Auslöser links und rechts. 
Unser Leser Matthias Wüstefeld berichtet:
Auf der Suche nach einer Fotokamera (Digital) die von Linkshändern so wie von Rechtshändern bedient werden kann, bin ich auf das Model Ricoh RDC 7, Farbe schwarz, 3,34 Mio. Pixel gestoßen.

Die Digitalcamera besitzt nach Aussage des Verkäufers von Foto Porst zwei Auslöser: einer vorne, ist mit Links auslösbar, einer oben mit rechts. Im Hochformat kann der vordere Auslöser auch von rechts ausgelöst werden.

Die Kamera kostet regulär ca. 1999 DM und ist zur Zeit bei Foto Porst in Münster für 1299,00 DM im Angebot.


Digital-Fotokameras oder Test-theTest

(erschienen in LHC-11 04-2000 S. 23-26)

E-mail vom 9.11.1999 von Heinrich-Maria Winkelhaus an  die Redaktion der Zeitschrift "Chip" (redaktion@chip.de) zu einem Testbericht über Fotokameras in der Dezember-Ausgabe:
Heinrich Winkelhaus
". . . wenn ich Ihre Zeitschrift als Privatmann und Abonnent lese, fällt mir auf, dass einige Ihrer Aussagen falsch sind. 
So steht im Kasten neben dem Bild auf S. 62 unten, dass die Kamera Fujifilm MX-2900 ergonomisch geformt ist. Ich bin genau der gegenteiligen Meinung. Sie ist für mich unmöglich geformt und kann nicht gut in meiner Hand liegen. Ich werde mir eine Kamera, die durch diesen Batterieblock oder ähnlich rechts so vorgewölbt ist, nie anschaffen. Sie taugt nicht für Leute wie mich, denn ich bin Linkshänder ! 
Wäre die Kamera spiegelverkehrt, wäre sie für uns in Ordnung. Auch symmetrische Produkte sind besser, als die für Rechtshänder ergonomisch geformten Produkte.
Ich will Ihnen damit nur aufzeigen, dass Sie mit Ihren Aussagen bezüglich der Ergonomie nicht immer richtig liegen. Aber anscheinend haben Sie nur Rechtshänder in Ihrer Redaktion. Dabei werden die Menschen, die noch wie ich in der Schule auf die falsche „rechte“ Hand umerzogen wurden, schon dadurch weniger, dass heute diese Umerziehung in den meisten Fällen nicht mehr stattfindet. Dann haben diese Linkshänder in einer Welt, die von ergonomisch gestylten Rechtshand-Produkten nur so strotzt, immer mehr Probleme. 
Da ich beruflich als Fachkraft für Arbeitssicherheit diese Probleme bei vielen Menschen sehe, weiss ich, wovon ich spreche.
In München gibt es übrigens eine Beratungsstelle für Linkshänder. Dort können sie weitere Informationen beziehen. Vielleicht erfahren Sie dort auch, dass meine Schätzung, dass ca. 25 - 40 Prozent der Bevölkerung Linkshänder (incl. der umgeschulten) sind, höchstwahrscheinlich richtig ist. Es dürfte für Sie schon einen Einbruch bedeuten, wenn etwa so viele Ihrer Leser und Abonennten Ihre Zeitung nicht mehr wollen, weil Sie Ihnen die falschen Produkte anpreisen.
Vielleicht überdenken Sie jetzt auch einmal die Wertung in Ihren Tests. Sie können mir als Nikon-Kamerabesitzer glauben, dass ich mir Ihren Testsieger (Digitalkameratest S. 96) nie kaufen werde. Wieviele Punkte würde denn das Kriterium „Bedienung“ erreichen, wenn es mit meinen Augen bewerten würde ?. Vielleicht blieben von den 100 Punkten Höchstpunktzahl noch 10 übrig, oder irre ich mich da?
Mit freundlichen Grüssen
Heinrich-Maria Winkelhaus
DB Regionalbahn Rhein - Ruhr GmbH
Fachkraft für Arbeitssicherheit
RB Rhein Ruhr"

Selbst redend erhiehlt Herr Winkelhaus bis heute keine Antwort von Chip.

Cover-Ausschnitt TEST Januar 2000
Die Zeitschrift "test" setzt in ihrer Januar-2000-Ausgabe noch einen drauf und tutet in eben das gleiche Horn wie "Chip". Zumindest bezüglich der "Handhabung" bei Digital-Kameras.

In der Rangreihe der Test-Kriterien folgt dem wichtigsten Kriterium, der "Bildqualität" (30%) sogleich die Handhabung mit 20% Gewicht. 

ALLE ACHT getesteten Modelle erhielten bei "Handhabung" die Note "gut", darunter auch die Fujifilm MX-600 ZOOM (950 D-Mark). 

Zur Verdeutlichung sagt ein Auszug aus der Bedienungs-Anleitung mehr als 1000 Worte und dürfte ähnlich auch für die anderen Fabrikate (mindestens 5 von 8 aus dem linkshänder-armen Land Japan) zutreffen. Bei diesem Modell jedenfalls lässt sich die Rechtslastigkeit kaum noch überbieten. 
Bedienungsanleitung Fujifilm MX-600 Zoom
Linksäuger drücken sich bei Benutzung des optischen Suchers gründlich die Nase platt und reiben so den elektronischen Sucher-Monitor mit einer Emulsion aus Nasenspitzen-Absonderungen gleichmässig ein. 

Alle wichtigen und auch die weniger wichtigen  Bedien- und Greifteile sind: Ultrarechts! Einhändiges Auslösen mit links und gleichzeitiger Blick auf den Sucher-Monitor sind unmöglich. 

Das wichtige Betriebsarten-Wählrad erzwingt ebenfalls die rechte Hand. 

Da erhebt sich die Frage: Ja, wie hätten wir's denn dann gern ? Sollten auch linkshändige Digital-Kameras gebaut werden ? Was dürften die kosten ? Oder kann man diese Geräte auch so konstruieren, dass sie für beide Hände und Augen gleich gut geeignet sind ? Wie müsste solch ein Apparat aussehen ?

Kann der Sucher nicht z.B. verschiebbar oder ausklappbar gestaltet werden. Ist eine ähnliche Lösung nicht auch beim Auslöser und beim Haltegriff (Batterie-block) denkbar ?

Oder könnten die Gehäuse- und die anderen Gussformen nicht so gestaltet werden, dass daraus sowohl Links- wie auch Rechts-Apparate kostengünstig hergestellt werden können ? Sollte nicht gerade bei Kameras, wo Auge und Hand in einem engen Wechselspiel stehen, mehr Rücksicht auf die Händigkeit genommen werden ? 

Left Hand Corner rät der Foto-Industrie: Baut Kamera-Module, woraus sich der Benutzer flexibel seine individuelle Kamera zusammen stecken kann. Oder lasst Euch etwas Besseres einfallen.

zurück zum Anfang     zurück zu Infos/LH-Produkte

 (c) Left Hand Corner , 04-2000